Diverse Verkehrsverstöße am Wesertunnel festgestellt | Cuxhaven News

Diverse Verkehrsverstöße am Wesertunnel festgestellt



In der Nacht von Sonntag auf Montag (02.08./03.08.2020) kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Schiffdorf im Bereich der Bundesstraße 437 am Wesertunnel diverse Verkehrsteilnehmer. Hierbei wurden insgesamt drei Fahrzeugführer festgestellt, welche unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs waren. Es handelte sich hierbei um einen 33-jährigen aus der Stadt Cuxhaven, einen 24-jährigen aus der Gemeinde Loxstedt sowie einen 18-jährigen Geestländer. Allen wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt wurde untersagt. Es wurden entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Den 18-jährigen erwarten darüber hinaus eine Verlängerung seiner Probezeit sowie eine Nachschulung. Des Weiteren stellten die Beamten einen 27-jährigen Bremerhavener fest, für dessen PKW seit November 2019 kein Versicherungsschutz mehr bestand. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, die Weiterfahrt wurde untersagt, die Kennzeichen wurden noch vor Ort entsiegelt. Ebenso wurde ein 21-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger mit seinem PKW festgestellt. Der PKW war noch in Bulgarien zugelassen, obwohl der Fahrzeugführer (gleichzeitig Fahrzeughalter) seit mehr als einem Jahr in Deutschland lebt. Der PKW hätte demnach in Deutschland zugelassen werden müssen. Dies stellt einen Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz dar. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.