Cuxhaven News

Latest Post


Am 02.07.2022, gegen 21:30h, fiel den Beamten der Polizei Geestland im Bereich Dorum, dortige Poststraße, ein PKW BMW auf, welcher mit einem den Beamten unbekannten Kennzeichen im Ort umherfuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 46jährige in Frankreich gemeldete Fahrzeugführer den BMW mit einem eigens selbst hergestellten "Fantasie"-Kennzeichen in Betrieb nahm. Da in Deutschland Fernzulassungen nicht zulässig sind, konnte er keine französische EU-Kennzeichen bei einer Zulassungsstelle erhalten. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Kennzeichen von den Beamten vor Ort einbehalten..


AKTION med rec


Am 02.07.22 befuhr gegen 06:00 Uhr ein 19-jähriger Lamstedter mit seinem PKW BMW die L116 aus Lamstedt kommend in Richtung Hechthausen. Kurz vor Laumühlen kam er mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Brückengeländer. Durch den Aufprall wurde der PKW total beschädigt. Glücklicherweise wurde der Fahrzeugführer nur leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen, da er mit über einem Promille unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Neben einem RTW war auch die Straßenmeisterei Stade im Einsatz, um die Verunreinigung der Fahrbahn durch ausgelaufenes Öl zu beseitigen, sowie das Brückengeländer provisorisch zu sichern. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt..


AKTION med rec


Unbekannte Täter haben im Bahnhof Loxstedt einen Einkaufswagen auf die Gleise gelegt. Dieser wurden am Sonnabend zur Nachtzeit um 01:03 Uhr von einem Güterzug überfahren und mitgeschleift. Der Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein und kam nach 500 Metern zum Stehen.

Während des Mitschleifens des Einkaufswagens auf dem Übergang der Bahnhofstraße wurde ein Gleissensor beschädigt. Herumfliegende Teile hätten wartende Personen auf dem Fußweg vor der Schranke erheblich verletzen können. Unter der Lokomotive wurde ein Schlauch beschädigt. Der Zug konnte seine Fahrt Richtung Bremen fortsetzen. Wegen der Streckensperrung verspäteten sich 14 Züge.

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Bremen könnte der Einkaufswagen bei einem nahen EDEKA-Markt entwendet worden sein und wurde danach am Bahnsteig 1 ins Gleis geworfen. Diverse Spuren wurden gesichert. Hinweise zum gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr werden erbeten: Telefon 0421/16299-777

 Der Wagen wurde völlig zerstört. Es blieben nur Metallstreben übrig, die als Fotomotive nicht geeignet sind. Das anliegende Foto zeigt die Schleifspuren auf dem Bahnübergang, der von einer zusätzlichen Personenschranke am Fußweg gesichert ist.

.


AKTION med rec


Am Freitag, den 24.06.2022, gegen 14:15 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße 68 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 28-jähriger Nordholzer schwer verletzt wurde. Ein 47-jähriger Nordholzer befuhr mit seinem Pkw die Bahnhofstraße und beabsichtigte nach links in die Kirchstraße einzubiegen. 


Dabei übersah dieser den vorfahrtberechtigten Kradfahrer, der die Bahnhofstraße in entgegengesetzter Richtung befuhr. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden nicht unerheblich beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde eine halbseitige Sperrung eingerichtet. Dadurch kam es kurzzeitig zu geringen Beeinträchtigungen im Individualverkehr.

.


AKTION med rec


Am Freitag, den 24.06.2022, gegen 18:45 Uhr, wurde eine Fahrzeugführerin aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste - nach einem Hinweis einer aufmerksamen Zeugin auf eine mögliche Trunkenheitsfahrt - kontrolliert. Der geäußerte Verdacht bestätigte sich vor Ort. Die 33-jährige Fahrzeugführerin stand mit mehr als 1,6 Promille deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Die Nordholzerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Zudem wurde ihr der Führerschein abgenommen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde gegen die junge Frau eingeleitet.

.


AKTION med rec


Im Zeitraum von Donnerstag, den 23.06.2022, bis Freitag, den 24.06.2022, kam es im Stadtgebiet von Cuxhaven zu insgesamt 3 Diebstählen aus abgestellten Fahrzeugen. In einem Fall wurde durch eine geöffnete Fensterscheibe in den Innenraum des Autos gegriffen und eine Geldbörse entwendet. In den beiden anderen Fällen, die sich im Matthias-Claudius-Weg in Cuxhaven ereigneten, wurde jeweils eine Scheibe am Pkw eingeschlagen, in den Innenraum gegriffen und Bargeld und eine Geldbörse entwendet.


Zeugen, die auffällige Beobachtungen getätigt haben, können sich bei der Polizei in Cuxhaven, unter der Telefonnummer 04721-5730, melden.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

Seien Sie wachsam und lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurück!

.


AKTION med rec


Im Rahmen der Streifentätigkeit werden Beamte der Polizeiinspektion Cuxhaven auf einen Verkehrsteilnehmer aufmerksam, der seinen E-Scooter deutlich unsicher und schwankend die Konrad-Adenauer-Allee in Richtung Poststraße in Cuxhaven führt. Bei einer anschließenden Kontrolle des 40-jährigen Fahrzeugführers bestätigt sich eine Alkoholbeeinflussung von knapp 2 Promille. Dem Cuxhavener wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Für sein Fehlverhalten muss sich dieser jetzt vor einem Gericht rechtfertigen.

.


AKTION med rec


Polizei sucht Hinweise zur Herkunft

In einem Wasserführenden Graben, nahe der Ortschaft Büttel, in der Gemeinde Loxstedt, sind drei alte Heizöltanks entsorgt worden. Öl trat nicht aus. Am Samstagabend meldeten Zeugen die im Wasser liegenden Kunststoffbehälter. Die Polizei konnte die drei 750 Liter Tanks bergen und hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei interessieren sich die Beamten besonders für Hinweise zur Herkunft der Behälter. Die offenbar ursprünglich für eine Ölheizung verwendeten Tanks stammen aus der Mitte der 80er-Jahre und sind von der Firma Rotex gefertigt worden.

Hinweise nimmt die Polizei Schiffdorf unter der Telefonnummer 04706 9480 entgegen.

.


AKTION med rec


Geestland. Aus bisher unbekannter Ursache kam es am gestrigen Donnerstag um 15:55 Uhr in der Alfstedter Hauptstraße in einem Technikraum einer Photovoltaik-Anlage eines Schweinestalls in einem landwirtschaftlichen Betrieb zu einem Brand. Das Feuer konnte durch die örtliche freiwillige Feuerwehr gelöscht werden. Personen und nicht verletzt wurden nicht verletzt Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro..


AKTION med rec

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.