Cuxhaven News

Latest Post


Aktuell geht durch den Landkreis Cuxhaven eine erneute Welle von sogenannten Schockanrufen. Die Anrufer geben sich als Angehörige aus und geben vor einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Dann wird das Telefonat von einem vermeintlichen Polizeibeamten bzw. einer vermeintlichen Polizeibeamtin übernommen, welcher bzw. welche den Angerufenen mitteilt, dass die Zahlung einer Kaution notwendig sei, damit der oder die Angehörige aus dem Gefängnis freikommt. Am gestrigen Donnerstag wurden acht Anzeigen in dieser Sache aufgenommen. Gefordert wurden zum Teil fünfstellige Beträge. Nach polizeilicher Kenntnis wurden die Anrufe glücklicherweise nicht ernst genommen und meist vorzeitig von den Angerufenen beendet..


AKTION med rec


Am Donnerstag, den 23.09.2021, ereignete sich gegen 14:00 Uhr ein Unfall im Bereich der Einmündung Leuchturmweg/Bei der Alten Liebe und dem dortigen Parkplatz. Nach polizeilicher Kenntnis verlor ein 64-jähriger Fahrzeugführer aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über einen Pkw der Marke Opel. 


In der Folge kollidierte er erst vorwärts und anschließend rückwärts mit dort verbauten Pollern und einem weiteren Pkw. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Fahrzeugführer noch im Rettungswagen. Ein Notfallseelsorger kümmerte sich um die Ehefrau des 64-Jährigen..


AKTION med rec



Wurster Nordseeküste. Am Freitagmittag, (17.09.2021) hat ein Anruf bei der Oberschule Achtern Diek in Dorum einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Schulleitung informierte die Polizei um 12:28 Uhr, die umgehend Polizeikräfte zur Oberschule entsandte. Das Gebäude wurde gesichert und die Schülerinnen und Schüler klassenweise aus dem Schulgebäude begleitet. 



Anschließend wurde das Gebäude durchsucht. Nachdem eine Gefährdung vollständig ausgeschlossen werden konnte, wurde der Einsatz um 15:05 Uhr beendet. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Personen. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen..



Von Montag auf Dienstag, 13.09./14.09.2021, ereigneten sich in Debstedt zwei Einbruchdiebstähle, zu denen die Polizei in Geestland etwaige Zeugen sucht. Die jeweils unbekannten Täter hebelten an mehreren Fenstern der Seeparkschule in Debstedt und drangen schließlich in die Räumlichkeiten ein. Entwendet wurde mindestens ein Laptop, die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

Ebenfalls bislang unbekannte Täter gelangten über eine Gartenpforte auf das Gelände des Pfarrhauses in Debstedt und brachen zunächst ein Gartenhaus auf. Aus dem Gartenhaus entwendeten sie mehrere Gegenstände und versuchten im Anschluss daran, zwei Fenster des Pfarrhauses selbst aufzubrechen. Den Tätern gelang es nicht, in die Räumlichkeiten des Pfarrhauses einzudringen. Sie flüchteten unerkannt.

Die Polizei in Geestland bittet Hinweise unter Telefonnummer 04743 928-0 mitzuteilen.

.


AKTION med rec


Am Samstag, den 11.09.2021, ereignete sich gegen 14:15 Uhr auf der Albstedter Straße zwischen den Ortschaften Albstedt und Lübberstedt ein schwerer Verkehrsunfall. Nach bisheriger Kenntnis kam ein 43-jähriger Fahrzeugführer aus Bremen mit einem BMW in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Im Fahrzeug befanden sich zudem eine 36-jährige Bremerin, ein wenige Monate alter Säugling sowie zwei Hunde. Wie durch ein Wunder blieb der Säugling nahezu unverletzt, der Fahrzeugführer und seine Beifahrerin erlitten zum Teil schwere Verletzungen, befinden sich nach polizeilicher Kenntnis aber nicht in Lebensgefahr. Sie wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Hunde, die sich zum Unfallzeitpunkt in einem Transportkäfig im Kofferraum befanden, überlebten die Kollision nicht. Am Pkw der Marke BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden von geschätzt 50.000 Euro..


AKTION med rec


Am Sonntag, den 12.09.2021, ereignete sich gegen 01:30 Uhr am Kutterhafen in Dorum-Neufeld, an der dortigen Hafenanlage ein Unfall mit einem Pkw. Vor Ort trafen die Beamten auf den 24-jährigen Fahrzeugführer aus Nordrhein-Westfalen, der einräumte, vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert zu haben. Ein freiwilliger Atemalkoholtest vor Ort ergab 0,70 Promille. Aufgrund der Spurenlage vor Ort und der Angaben des jungen Mannes ist davon auszugehen, dass dieser aufgrund nicht-angepasster Geschwindigkeit von der befestigten Straße hinter der Strandhalle Dorum von der Fahrbahn abkam und die Kontrolle über seinen Audi verlor.


In der Folge durchbrach er einen dortigen Zaun und rutschte mit der Fahrzeugfront unter den Steg der Hafenanlage. Der genaue Sachschaden an Pkw und Hafenanlage steht noch nicht fest, dürfte jedoch im unteren fünfstelligen Bereich liegen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste mittels Abschlepper geborgen werden. Bei dem Beschuldigten wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. (Bild im Anhang).


AKTION med rec


Am Freitag, 10.09.2021 gegen 22.45 Uhr, geriet in der Hinrich-Ebs-Straße aus bislang unbekannten Gründen ein Carport, sowie die beiden darin abgestellten PKW in Brand. Das Feuer griff auch auf das angrenzende Einfamilienhaus über. Neben der Berufsfeuerwehr waren auch die freiwilligen Wehren Altenwalde und Mitte mit insgesamt ca. 50 Kameraden vor Ort. 


Die Brandursachenermittlungen der Polizei dauern an. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Der Gesamtschaden beträgt schätzungsweise 100.000 EUR..


AKTION med rec


Am Freitag, 10.09.2021 gegen 22.20 Uhr, geriet die alleinbeteiligte 30jährige Cuxhavenerin mit ihrem PKW Seat in der Deichstraße zunächst aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und überschlug sich schließlich mit dem Fahrzeug. Der PKW blieb anschließend auf dem Dach liegen. Die Unfallbeteiligte wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 9500 EUR. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Unfallbeteiligte mit über 2 Promille stark alkoholisiert war.


 Weiterhin wurden Anzeichen für die Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt. Der Führerschein der Unfallbeteiligten wurde beschlagnahmt. Ergänzend wurden diverse Strafverfahren eingeleitet..


AKTION med rec



Cuxhaven. Am Montag, den 06.09.2021 ereignete sich gegen 07:40 Uhr an der Kreuzung Döser Feldweg, Ecke Feldweg ein Unfall zwischen zwei Pkw. Der 20-jährige Fahrer eines Mazda wollte vom Döser Feldweg nach links in die Straße Feldweg einbiegen. Aus unklarer Ursache bog er jedoch ab, ohne zuvor den Gegenverkehr durchfahren zu lassen. Er kollidierte mit einem Pkw Opel, der von einer 21-jährigen Cuxhavenerin geführt wurde. Sie und ihr Insasse wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und wurden zur Überprüfung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt.

  

Hemmoor. Am Montag den 06.09.2021 ereignete sich auf der Stader Straße (B73), am Zubringer der B495 zur B73 ein Verkehrsunfall, bei dem eine 14-jährige Radfahrerin verletzt wurde. Diese befuhr gegen 15:45 Uhr den Radweg in Richtung Osten. Als sie den Zubringer von der B495 zur B73 kreuzte, wurde sie von einem Pkw erfasst und stürzte. Sie wurde durch Schürfwunden leicht verletzt. Der Fahrer des Pkw entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Jugendliche zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallverursacher geben können, sich bei der Polizei Hemmoor unter Telefon 04771 607-0 zu melden.

   ------------
.
AKTION med rec

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.