Latest Post

Einbruch beim Schuster

Cuxhaven. In der Nacht zum 19.10.2017 brachen unbekannte Täter in ein Geschäft in Cuxhaven, in der Straße Bahnhofstraße, ein, welches als Schuhservice genutzt wird. Sie betraten das Geschäft über das Oberlicht. Anschließend entwendeten sie eine geringe Menge an Münzgeld und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Sachschaden blieb gering.

Einbrecher erbeuten wertvolle Handys

Cuxhaven. Die Täter erbeuteten 3 wertvolle Handys aus einem Handyfachgeschäft in der Nordersteinstraße in Cuxhaven. Sie brachen hierbei in der Nacht zu Donnerstag ( 19.10.2017 ) auf unbekannte Weise die Eingangstür zum Geschäft auf und entwendeten offensichtlich gezielt 3 Handys aus der Auslage. Die Handys haben einen Wert von etwa 1200 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Cuxhaven unter der Rufnummer 04721-573-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Ferienhaus

Cuxhaven. In der Zeit vom 17.10-19.10.2017 brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Cuxhaven-Döse, Straße Amrumer Straße, ein. Die Täter hebelten ein Holzfenster auf und stiegen in das Haus ein. Dort durchsuchten die unbekannten Täter sämtliche Räumlichkeiten. Über das Diebesgut kann noch keine Angaben gemacht werden. Durch die Tat ist ein Sachschaden von etwa 500 Euro eingetreten.

Münzen und Schmuck entwendet

Wurster Nordseeküste. In der Zeit vom 12.10.-19.10.2017 suchten unbekannte Täter ein Einfamilienhaus in Dorum, Straße Möhlenpad,auf. Die Täter brachen die Terrassentür auf und durchsuchten das Haus. Hier entwendeten die Täter Schmuck und Münzen. Über den Wert des Diebesgutes kann noch keine Angaben gemacht werden.

Wurster Nordseeküste. Gestern ( 19.10.2017 ) brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Wurster Nordseeküste ein. Im Ortsteil Mulsum, Straße Twendammer Weg, hebelten die Täter eine Terrassentür des Hauses auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Aus dem Haus wurden 2 Laptops entwendet. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 500 Euro.


Geestland. Am 18.10.2017 gegen 19.50 Uhr befuhr ein 49jähriger VW- Passat-Fahrer aus Visselhövede die K66 von Wremen kommend in Richtung Sievern. Aus bislang unbekannter Ursache kam er in den Gegenverkehr und stieß hier mit einem entgegenkommenden Radlader zusammen. Der VW-Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt. An seinem Fahrzeug sowie dem Radlader entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 9000 Euro. Der Verkehr wurde nicht beeinträchtigt.

 Terrassentür Ziel der Einbrecher
Wurster Nordseeküste. Am Dienstag, 17.10.2017, kam es in den Vormittagsstunden (10-13.45 Uhr) zu einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Wurster Nordseeküste, Ortsteil Wanhöden, in der Straße Süderberg. Die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten das Haus nach Diebesgut. Die Täter erbeuteten Schmuck. Über die Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder zu dem oder den Täter(n) machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven (Tel.: 04721 /573-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Schmuckdiebe in Loxstedt unterwegs
Loxstedt. Am Dienstag, 17.10.2017 kam es in den Vormittagsstunden (10:00 Uhr bis 13:45 Uhr) zu einem Einbruch in ein Wohnhaus in 27612 Loxstedt, Schulstraße. Hierbei hebelten die Täter ein Fenster auf und durchsuchten das Haus nach Diebesgut. Dort entwendeten diese vermutlich mehrere Schmuckteile. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder zu dem oder den Täter(n) machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven (Tel.: 04721 /573-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Versuchter Einbruch in Physio-Praxis in Loxstedt
Loxstedt. In der Nacht zum 17.10.17 versuchten unbekannte Täter ein Fenster einer Physiotherapie-Praxis in 27612 Loxstedt, Mushardstr., aufzubrechen. Die Täter gelangten nicht ins Gebäude und mussten ohne Beute wieder abziehen. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat oder zu dem oder den Täter(n) machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven (Tel.: 04721 /573-0) zu wenden.
Diebstahl von Fensterelementen in Hagen
Hagen. In der Zeit vom 12. - 17.10.17 wurden aus einem Rohbau in 27628 Hagen im Bremischen, Häusler Heide, vier Kunststoff-Fensterelemente (außen anthrazitfarben, innen weiß) gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000.- Euro.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat oder zu dem oder den Täter(n) machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Cuxhaven (Tel.: 04721 /573-0) zu wenden.

Einbruch in Wohnhaus Loxstedt.
Mitten am Tag brachen gestern (17.10.2017) in der Mittagszeit unbekannte Täter in einem Einfamilienhaus in Loxstedt, in der Schulstraße, ein. Die Täter stiegen über ein Fenster in das Haus ein und entwendeten vermutlich Schmuck aus dem Wohnhaus. Über den Wert der Beute liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.


Cuxhaven. Insgesamt fünf Leichtverletzte Insassen und etwa 10.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Sonntag auf der B73 am Autobahnkreisel in Cuxhaven. Drei PKW fuhren in Richtung Autobahn und mussten an der Einfahrt in den Kreisel warten. Ein 43jähriger aus dem Landkreis Hildesheim und ein 48jähriger aus Ihlienworth konnten ihre Fahrzeuge anhalten. Ein Nachfolgender 45jähriger aus dem Landkreis Stade bemerkte dies zu spät und fuhr so heftig auf den PKW des Ihlienworthers auf, dass dessen PKW noch auf das Fahrzeug des Hildesheimers geschoben wurde. In allen Fahrzeugen erlitten die Mitfahrer leichte Verletzungen. Der PKW des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.
.

Beispielbild

Geestland. Die Sozia eines Motorradfahrers wurde am 15.10.2017 gegen 13.30 Uhr bei einem Unfall zwischen Wehden und Drangstedt leicht verletzt. Die 51jährige Frau aus Schiffdorf war als Beifahrerin mit ihrem ebenfalls 51-jährigen Lebensgefährten unterwegs. An der Einmündung der Kreisstraße zur Landesstraße zwischen Wehden und Drangstedt musste der Fahrer halten. Ein nachfolgender 25jähriger Bremerhavener BMW-Fahrer übersah das und fuhr auf das Motorrad auf. Die Sozia stürzte rückwärts vom Motorrad auf die Straße und verletzte sich leicht. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Sowohl das Motorrad als auch das Auto waren weiter fahrbereit. Der Sachschaden beträgt etwa 2500 Euro.


Wingst. Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Hemmoor befuhr am Freitag, dem 13. Oktober 2017, gegen 13.45 Uhr mit seinem Krad die K21, Süderbusch, in Richtung Cadenberge. In Höhe der Anglerstraße bog er nach links in diese Straße ab. Dabei übersah er den von vorne entgegenkommenden, bevorrechtigten Pkw eines 27-jährigen Wingsters. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem sich der Motorradfahrer lebensgefährlich verletzte. Er wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Klinikum verbracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden: Die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen wird zunächst auf ca. 10.000,- Euro geschätzt.

Hemmoor. Zwei bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, dem 13. Oktober 2017, im Zeitraum von 03.55 bis 04.40 Uhr, in der Stader Straße durch Einschlagen eines Glaseinsatzes der Spielhalleneingangstür in das Innere der Räumlichkeiten. Dort durchsuchten sie zielgerichtet den Kassenbereich und brachen einen Spielautomaten auf. Aus diesem entnahmen sie die Münz-/Scheinbehälter und entwendeten diese. Die Höhe des darin jeweils befindlichen Bargeldes ist zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht bekannt. Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Hemmoor, Tel. 04771/6070, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.


Geestland. Am Freitag, dem 13. Oktober 2017, kam es in Geestland, OT Flögeln, gegen 14.10 Uhr auf der dortigen Kreisstraße 18 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Ein 24-jähriger Traktorfahrer aus Wanna wollte mit seinem Fahrzeug nach links auf einen Acker abbiegen. Hierbei übersieht er den von hinten sich bereits im Überholvorgang befindlichen 41-jährigen Mercedes-Benz-Fahrer aus der Wingst. Es kommt zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entsteht ein Gesamtschaden von ca. 8.500 Euro.


Hemmoor. Nach umfangreichen Ermittlungen gegen einen 34-Jährigen aus Neuhaus und einen 27-Jährigen aus Bülkau wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln erfolgten am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade die Durchsuchungen bei den Verdächtigen. Im Rahmen dieser Maßnahmen konnten etwa 1,3 Kg Marihuana sowie kleinere Mengen anderer Betäubungsmittel und einige Cannabispflanzen sichergestellt werden.
LTE 10000 Die beiden Tatverdächtigen wurden nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen beim Polizeikommissariat Hemmoor wieder entlassen.
.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.