Vollsperrung der Autobahn nach Unfall | Cuxhaven News

Vollsperrung der Autobahn nach Unfall

Am 18.12.2018, gegen 17.50 Uhr, kam es auf der BAB 27 kurz hinter der Anschlussstelle Bremen-Ihlpohl in Richtung Cuxhaven zu einem Unfall mit anschließenden erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Autobahn musste für die Bergungs- und Aufräumarbeiten etwa 45 Minuten voll gesperrt werden. Ein 49-jähriger aus dem Landkreis Cuxhaven war mit seinem SUV mit Anhänger, beladen mit einem weiteren SUV, offensichtlich zu schnell unterwegs. Das Gespann schaukelte sich auf und der Anhänger kippte inklusive des geladenen Fahrzeuges auf die rechte Seite. Zwar richtete sich der Anhänger wieder auf und auch die Landung blieb auf dem Anhänger, jedoch brach das Zugfahrzeug bei dem Unfall nach links aus und kollidierte frontal mit der Mittelschutzplanke. Das Gespann kam anschließend quer zur Fahrtrichtung, über die gesamte Breite der Fahrbahn, zum Stehen. Der 49-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 EUR. Wegen der Vollsperrung musste der Verkehr in Richtung Cuxhaven an Anschlussstelle Ihlpohl abgeleitet werden. Dies führte im abendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen. .
Labels: ,

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.