Mehrere Einbrüche im Südkreis | Cuxhaven News

Mehrere Einbrüche im Südkreis


Insgesamt sechs Einbrüche im Südkreis wurden der Polizei am Donnerstag angezeigt. In drei Fällen gingen die Täter Gewerbebetriebe an. Ebenso häufig wurde in Wohnhäuser eingebrochen, davon zweimal zur Tageszeit.
In Loxstedt hebelten unbekannte Täter die Eingangstür eines Friseursalons in der Parkstraße auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ob etwas gestohlen wurde, kann zurzeit noch nicht gesagt werden. Ebenso steht noch nicht fest, ob ein angrenzendes Sonnenstudio ebenfalls von den Tätern heimgesucht wurde.
Ebenfalls in Loxstedt wurde in derselben Nacht in eine Spedition in der Helmut-Neynaber-Straße eingebrochen. Auch hier haben die Täter die Türen zu allen Büros aufgehebelt und die Räume durchsucht. Feststeht, dass hier zumindest Elektrogeräte gestohlen wurden.
Bei dem dritten Einbruch in einen Gewerbebetrieb lässt sich die Tatzeit enger eingrenzen. In der Zeit von Mittwoch, 22 Uhr bis etwa Donnerstag, 01.30 Uhr, sind unbekannte Täter in eine Tankstelle in Bramstedt eingebrochen. Die Täter setzten die Alarmanlage außer Betrieb und brachen die Eingangstür auf. Entwendet wurden hier vor allem Tabakwaren.
Die Wohnhauseinbrüche fanden in Loxstedt und Schiffdorf statt.
In Loxstedt wurde aus einem Ferienhaus im Nachtigallenweg ein Fahrrad entwendet. Die Täter hatten zuvor die Eingangstüraufgehebelt.
Am Donnerstagvormittag kam es zu zwei Tageswohnungseinbrüchen in Wehden und Loxstedt.
Zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr waren unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Debstedter Straße in Wehden eingebrochen. Sie hatten erst versucht, eine Hintereingangstür aufzuhebeln. Als dies misslang, haben sie den Glaseinsatz der Tür eingeschlagen, sind so an den von innen steckenden Schlüssel gelangt und konnten die Tür öffnen. Entwendet wurden Schmuck, Bargeld und Mobiltelefone.
Zwischen 12 und 13 Uhr versuchten unbekannte Täter ein Einfamilienhaus in der Dünenfährstraße in Loxstedt einzubrechen. Die Täter wollten mit einem Stein eine Fensterscheibe im hinteren Bereich des Hauses einschlagen. Aufgrund der einbruchhemmenden Verglasung misslang dies jedoch und die Täter sahen von einer weiteren Tatbegehung ab. Die Täter hatten den Stein mindestens dreimal gegen die Scheibe geworfen, es riss jedoch lediglich die äußere Scheibe.
Diese letzte Tat zeigt einmal mehr, dass es sich lohnt, in die Einbruchsicherheit des Hauses zu investieren. Die Polizei bietet für eine sinnvolle Sicherung des Hauses individuelle, kostenlose und unabhängige Einbruchschutzberatungen an. Bei Interesse wenden sie sich an ihre Polizeidienststelle oder den Beauftragten für Kriminalprävention bei der Polizeiinspektion Cuxhaven unter 04721-5730. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de
.Sofort.Creditohne Schufa goldene Mastercard und Kredit bis zu 7.500 EUR sichern

Mehrere Einbrüche im Südkreis

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.