Chemische Reaktion verursachte Badezimmerbrand | Cuxhaven News

Chemische Reaktion verursachte Badezimmerbrand

Wurster Nordseeküste. Am Samstagabend (27. Februar 2016) wurde gegen 21:50 Uhr ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Wremer Straße in der Ortschaft Wremen entdeckt.
In dem Wohnhaus sind zwei Wohneinheiten vorhanden. Obwohl sich der Brand auf das Badezimmer beschränkte, zogen Rauchgase und Ruß durch das gesamte Haus. Hiervon war auch die Wohnung im Obergeschoss betroffen, die von Alsylbewerbern syrischer Herkunft bewohnt wird. Sechs Kinder im Alter von 4 und 12 Jahren wurden vorsorglich in Kliniken gebracht (wir berichteten). Erste Einschätzungen, wonach das Feuer in Abwesenheit der 77-jährigen Bewohnerin in deren Badezimmer im Erdgeschoss ausbrach, bestätigten sich jetzt.
Die polizeilichen Brandursachenermittlungen haben ergeben, dass eine fahrlässige Inbrandsetzung durch die Seniorin brandursächlich ist. Ein mit Firnis getränkter Lappen, der im Bad der Frau in der Badewanne aus Acryl abgelegt war, hat sich demnach in Verbindung mit Sauerstoff selbst entzündet.
.

Chemische Reaktion verursachte Badezimmerbrand

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.