Warnmeldung der Polizei - Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen | Cuxhaven News

Warnmeldung der Polizei - Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen

Cuxhaven. Aus aktuellem Anlass weist die Polizei in Cuxhaven darauf hin, dass kürzlich jemand versucht hat, einen Cuxhavener am Telefon zu seinen wirtschaftlichen Verhältnissen auszufragen.
Bei dem Anrufer wurde der Eindruck erweckt, er spräche mit der Polizei, denn im Display seines Telefons erschien die Telefonnummer 04721 110. Der angebliche Polizist erläuterte, dass in der Schulstraße drei bulgarische Einbrecher festgenommen worden seien. Die Täter hätten den Namen und die Adresse des Mannes auf einem Zettel mit sich geführt. Deshalb sollte er Angaben zu vorhandenen Wertsachen in seiner Wohnung machen, um dies mit angeblich vorhandenen Daten abzugleichen. "Hier ist absolute Vorsicht geboten", warnt die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven. Die Geschichte ist erfunden, und am Telefon ist auch kein Polizeibeamter. Die Hauptkommissarin rät, etwaige Gespräche sofort zu beenden.
Der Begriff "Call ID Spoofing" bezeichnet die Methode, mit der Anrufe unter einer vorgetäuschten Nummer geführt werden können. Dabei wird bei der Rufnummernanzeige des angerufenen Telefons anstatt der Originalrufnummer des Anrufers eine in der Regel frei wählbare Rufnummer angezeigt. Hierdurch wird es möglich, die wahre Identität des Anrufers beim Angerufenen zu verschleiern, um gegebenenfalls eine falsche Identität vorzutäuschen.
.

Warnmeldung der Polizei - Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.