Fahrradfahrer kommt bei tragischen Unfall ums Leben | Cuxhaven News

Fahrradfahrer kommt bei tragischen Unfall ums Leben




Am 18.01.2021 gegen 12:30 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 21 zwischen Wingst und Bülkau zu einem Unfall, bei dem ein 63-jähriger Radfahrer aus der Samtgemeinde Land Hadeln von einem Pkw erfasst wurde und noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Der Fahrer eines Peugeot schloss nach ersten Ermittlungen kurz vor dem Zusammenstoß auf seinem Weg von Bülkau in Richtung Wingst zu einem langsamer fahrenden Lkw auf. Als er versuchte, den Lkw zu überholen, geriet er in den linken Seitenraum und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Bei dem Versuch auf die Fahrbahn zurückzulenken, wurde der Pkw auf den rechten Fahrstreifen zurückgeschleudert und kollidierte hier mit dem Radfahrer. Dieser stand am Fahrbahnrand im Bereich des Flurstücks, in dessen Umfeld sich am Samstagabend bereits ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte (siehe Pressemeldung). Durch den Anstoß mit den Pkw wurde der Radfahrer so schwer verletzt, dass auch sofort eingeleitete Rettungsmaßnahmen erfolglos blieben. Über die genaue Ursache, warum der Pkw in den Seitenraum abkam und welchen Einfluss der Lkw dabei hatte, gibt es zurzeit widersprüchliche Aussagen, die Ermittlungen dauern an. Die Staatsanwaltschaft Stade ordnete die Untersuchung des Unfalls durch einen Sachverständigen an..

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.