Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"von Freitag, 29.05.2020 | Cuxhaven News

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"von Freitag, 29.05.2020

Aktuelle Zahl der Infektionen:
Anzahl der bestätigten Fälle: 243 *) Personen
(+19 im Vergleich zum Vortag)
Anzahl der wieder Gesunden: 167 *) Personen
(+1 im Vergleich zum Vortag)
Anzahl der Todesfälle: 19 Personen
(keine Veränderung zum Vortag)
Anzahl der noch Erkrankten: 57 Personen
(+18 im Vergleich zum Vortag)
Anzahl der stationär Behandelten: 8 Personen
(+3 im Vergleich zum Vortag)
Davon intensiv-medizinisch Behandelte: 3 Personen
(keine Veränderung zum Vortag)
*) inklusive 9 Fälle COVID-19 von „Mein Schiff 3“. Diese wurden bereits Anfang Mai gemeldet und bislang gesondert geführt.
Auflistung nach Gemeinden(Zahlen ohne die Besatzungsmitglieder der „Mein Schiff 3)

Summe Gesund Erkrankt Verstorben
Gem. Beverstedt 9 7 1 1
SG Börde Lamstedt 7 6 0 1
Gem. Hagen i. Br. 29 (+2) 22 (+1) 5 (-1/+2) 2
SG Hemmoor 5 5 0 0
SG Land Hadeln 22 (+2) 18 4 (+2) 0
Gem. Loxstedt 14 11 2 1
Gem. Schiffdorf 28 (+6) 15 12 (+6) 1
Stadt Cuxhaven 49 (+1) 42 2 (+1) 5
Stadt Geestland 65 (+8) 26 31 (+8) 8
Gem. Wurster Nordseeküste 6 6 0 0
Gesamt 234 (+19) 158 (+1) 57 (+18) 19
Infektionsorte und Infektionsketten...
...konnten bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht bei allen Betroffenen zweifelsfrei ermittelt werden. In den kommenden Tagen finden Sie diese Angaben wieder im Tagesbericht.
Entwicklung der letzten sieben Tage
Datum Fallzahl Neuinfektionen
22.05.2020 193
23.05.2020 196 +3
24.05.2020 196 +0
25.05.2020 196 +0
26.05.2020 196 +0
27.05.2020 198 +2
28.05.2020 215 +17
29.05.2020 234 +19
+41
Einwohnerinnen und Einwohner 198.216
Quote Neuinfektionen pro 100.000
Einwohnerinnen und Einwohner
20,68
Entwicklung der Infektionsquote
Datum Infektionsquote
22.05.2020 4,54
23.05.2020 4,04
24.05.2020 4,04
25.05.2020 4,04
26.05.2020 2,52
27.05.2020 3,53
28.05.2020 12,11
29.05.2020 20,68
**) Neun Fälle von der „Mein Schiff 3“ wurden bei der Steigerung nicht berücksichtigt, weil diese bereits Anfang Mai auftraten und jetzt erst in die Gesamtfallzahl eingerechnet werden. Alle Fälle sind bereits genesen.
www.bremerhavenmasken.de

Situation im Zusammenhang mit dem Ausbruch in der Bremerhavener Pfingstgemeinde

Der Bremerhavener Pfingstgemeinde gehören auch Familien aus dem Landkreis Cuxhaven an. Stand heute Mittag haben sich 29 Personen mit Bezug zu dieser Gemeinde, die im Landkreis wohnen, mit dem Corona- Virus infiziert. „Alle Familienmitglieder der Infizierten befinden sich in häuslicher Isolation“, macht Landrat Bielefeld deutlich.
Betroffen sind einzelne, aber große Familien, die untereinander regen Kontakt pflegen. „Das Geschehen ist bisher gut abgrenzbar“, erläutert Bielefeld und fügt hinzu: „Es ist in diesem Zusammenhang aber nicht auszuschließen, dass die Fallzahlen weiter ansteigen. Ob der Grenzwert von wöchentlich 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner überschritten wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Selbst in dem Fall stellt sich die Lage aber derzeit so dar, dass allgemeine Beschränkungen als nicht erforderlich erachtet werden, da die Herkunft und der Verlauf gut abgrenzbar sind. Im Übrigen stehen beide Gesundheitsämter in ständigem Kontakt, um die weiteren Maßnahmen zu koordinieren.“
In dem Zusammenhang sind auch drei Kinder betroffen, die zwei Grundschulen in Geestland besuchen. „Dem Homeschooling geschuldet hat nur eines der Kinder den Unterricht in der infektiösen Zeit überhaupt besucht. Zudem hat die betroffene Schule ihr Hygienekonzept streng eingehalten. Die Quarantäne weiterer Kinder oder gar ganzer Lerngruppen ist daher aus Sicht des Gesundheitsamtes derzeit nicht erforderlich“, ordnet Bielefeld diese Situation ein. Abstriche erfolgen nach den Empfehlungen des RKI regelmäßig nur bei Kontaktpersonen der Kategorie I, denen die Mitschülerinnen und Mitschüler aus den beschriebenen Gründen nicht zugerechnet werden. „In diesem besonderen Fall haben wir jedoch entschieden, betroffenen Eltern entgegen dieser Empfehlungen eine Testung ihrer Kinder im Testzentrum der Helios Klinik zu ermöglichen und ggf. die Kosten zu übernehmen. Obwohl medizinisch nicht erforderlich, soll dies dazu beitragen, den Eltern gegebenenfalls ihre Sorgen zu nehmen“, macht Bielefeld deutlich
Die Stadt Bremerhaven hat alle Mitglieder der Pfingstgemeinde aufgerufen, sich testen zu lassen, wenn Sie seit dem 24.05.2020 an gemeindlichen Aktivitäten teilgenommen haben. Den betroffenen Bewohnerinnen und Bewohnern des Landkreises steht dabei die Möglichkeit offen, den Abstrich im Testzentrum in Bremerhaven durchführen zu lassen. Eine ärztliche Überweisung ist dafür aber erforderlich.

Situation auf der "Mein Schiff 3":

„Sämtliche betroffene Crewmitglieder gelten mittlerweile als genesen“ kann der Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Kai Dehne bekanntgeben. „Da das Ausschiffen der Crew abgeschlossen ist, wird die „Mein Schiff 3“ heute Abend den Hafen verlassen und in der Deutschen Bucht vor Anker gehen.“
Näheres ist der Pressemitteilung der TUI Cruises zu entnehmen.

Entwicklung in den Alten- und Pflegeeinrichtungen

In den Alten- und Pflegeinrichtungen des Landkreises entspannt sich die Situation nach und nach. Mittlerweile ist ein Großteil der Patientinnen und Patienten wieder genesen. „Leider hatten wir gestern und auch heute einige wenige neue Fälle in zwei der Einrichtungen “, erläutert Landrat Bielefeld und fügt hinzu: „Alle Einrichtungen werden selbstverständlich nach wie vor intensiv vom Gesundheitsamt begleitet.“
Die derzeitige Lage kann wie folgt dargestellt werden:
In dem Pflegeheim in der Stadt Cuxhaven waren mit 10 Betroffenen insgesamt 14% der Bewohnerinnen und Bewohner erkrankt beziehungsweise positiv getestet. Sechs davon gelten als wieder genesen, drei sind leider verstorben. Von den sechs betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind inzwischen alle wieder gesund.
In dem Pflegeheim in der Stadt Geestland waren mit 19 Betroffenen 59% der Bewohnerinnen und Bewohner erkrankt oder positiv getestet. Zwölf davon gelten als genesen, sieben Personen sind leider verstorben. Damit gibt es dort unter den Bewohnerinnen und Bewohnern derzeit keine positiven Fälle mehr. Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtung gelten derzeit zwei der insgesamt positiv getesteten neun Personen als wieder genesen.
In der Einrichtung in Hagen waren mit 13 Betroffenen 22% der Bewohnerinnen und Bewohner erkrankt oder infiziert. Davon sind acht Personen wieder gesund, eine Person ist verstorben. Von den drei infizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind zwei ebenfalls bereits wieder gesund.
„Den Familien und Angehörigen der Verstorbenen gilt mein tief empfundenes Mitgefühl“, betont Landrat Bielefeld.
Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven.

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.