Schwerpunktmaßnahme "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" in Cuxhaven vom 22.03.2019 bis 27.03.2019 durchgeführt | Cuxhaven News

Schwerpunktmaßnahme "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" in Cuxhaven vom 22.03.2019 bis 27.03.2019 durchgeführt


Im genannten Zeitraum wurden insgesamt etwa 143 Fahrzeuge kontrolliert. Hierbei wurden mit den Fahrzeugführern insgesamt 45 Alcotests und 18 Drogenvortests - Urintest durchgeführt.
In 7 Fällen konnten Alkohol- und Drogenmissbrauch durch Fahrzeugführer festgestellt werden.
Spitzenwert war hier eine Frau aus Cuxhaven, welche in der Samstagnacht mit über 2 Promille - ohne eingeschalteter Beleuchtung in starken Schlangenlinien - die Neue Reihe befuhr und dort gestoppt / kontrolliert werden konnte. Es folgte eine Blutentnahme, die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr und die Sicherstellung des Führerscheins.
Ebenfalls in der Samstagnacht wurde ein 33 jähriger Bremerhavener Fahrzeugführer kontrolliert, welcher alkoholisiert (Atemalkoholwert fast 1 Promille) und unter dem Einfluss von Kokain am Straßenverkehr teilnahm. Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Es folgte weiterhin die Einleitung eines entsprechenden Ordnungswidrigkeitenverfahrens i.S. des § 24a (1) + (2) StVG sowie eines Strafverfahrens wegen des Verstoßes gegen das BtMG.
In zwei weiteren Fällen wurden bei Fahrzeugführern eine Atemalkoholkonzentration von über 0,5 Promille und über 0,7 Promille festgestellt. In beiden Fällen wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren i.S. des § 24a (1) StVG eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
Weiterhin wurden 3 Fälle von Fahren unter BtM-Einfluss bei Pkw-Führern festgestellt:
Bei einem 26 jährigen Mann aus Otterndorf ergab der Drogenvortest eine Beeinflussung durch Kokain. In einem weiteren Fall ergab ein Drogenvortest ein positives Ergebnis hinsichtlich der Beeinflussung durch THC. Es handelte sich um eine Frau aus Misselwarden im Alter von 19 Jahren. Bei ihrem männlichen Beifahrer konnten außerdem Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden.
Ein weiterer Drogenvortest bei einem 20 jährigen Cuxhavener ergab eine Beeinflussung durch Opiate. Bei diesem wurden außerdem Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.
   - In allen Fällen erfolgten Blutentnahmen und neben den 
     Einleitungen entsprechender 
     Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren die Fertigung von 
     Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das 
     Betäubungsmittelgesetz. 
Zusätzlich wurden etwa 21 andere/sonstige Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt und geahndet..

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.