24-Jähriger auf offener Straße niedergestochen - Zeugenbefragungen dauern an | Cuxhaven News

24-Jähriger auf offener Straße niedergestochen - Zeugenbefragungen dauern an

Cuxhaven. Am Donnerstagabend (14.03.2019) wurde ein 24-jähriger Mann in Cuxhaven niedergestochen. Er verstarb kurz darauf in einer Klinik. Ein 36-jähriger Tatverdächtiger befindet sich seit Sonntagabend in Untersuchungshaft (wir berichteten). Die Ermittlungen dauern an.
Zeugenangaben zufolge mussten mehrere Pkw in der Tatnacht bei strömendem Regen einem Mann ausweichen, der ihnen in Höhe des Kaufhauses "schauen und kaufen" auf der Straße entgegengerannt sein soll. Einer dieser Fahrer konnte inzwischen identifiziert werden. Er befuhr am Donnerstagabend (14.03.2019) gegen 22:20 Uhr mit einem schwarzen A-Klasse-Mercedes die Brahmsstraße in Richtung Haydnstraße. Hinter dem schwarzen A-Klasse-Mercedes fuhr ein weiterer Pkw, bei dem es sich um einen Golf o.ä. gehandelt haben soll. Der Fahrer oder die Fahrerin dieses Fahrzeugs wird gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven zu melden (Tel.: 04721 / 573-401).
Auch andere Verkehrsteilnehmer, die zur Tatzeit auf der Brahmsstraße unterwegs gewesen sind, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden, da sie als Zeugen in Betracht kommen können. Hinweise versprechen sich die Beamten auch von den drei Insassen eines Fahrzeugs, bei dem es sich um eine Art Caddy, einen "Familien-Van" oder möglicherweise um einen Berlingo o.ä. gehandelt haben soll. Dieses Fahrzeug befuhr die Brahmsstraße zur Tatzeit aus Richtung Haydnstraße kommend, in Richtung Beethovenallee..

Auch andere Verkehrsteilnehmer, die zur Tatzeit auf der Brahmsstraße unterwegs gewesen sind, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden, da sie als Zeugen in Betracht kommen können.

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.