Schwerpunktkontrolle gegen den Wohnungseinbruch | Cuxhaven News

Schwerpunktkontrolle gegen den Wohnungseinbruch


Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes


 
 
 


Am vergangenen Wochenende führten Beamte des Polizeikommissariats Hemmoor an zwei Tagen zielgerichtete Kontrollen zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen durch. 


"Wir wollen wissen, wer sich zu unterschiedlichen Zeiten auf den Durchfahrtstraßen bewegt, um Erkenntnisse für die Ermittlungen im Einbruchgeschehen zu gewinnen", äußerte Polizeihauptkommissarin Totz, die den Einsatz leitete. Am Freitag und am Samstag kontrollierten die Beamten mit Unterstützung eines Diensthundeführers sowie mit Unterstützung weiterer Kolleginnen und Kollegen aus der Polizeiinspektion Cuxhaven insgesamt 540 Fahrzeuge.

Die Kontrollen wurden schwerpunktmäßig in Cadenberge, Lamstedt und Hechthausen durchgeführt. Hierbei legten die Beamten insbesondere ein Augenmerk auf Sprintermodelle und Fahrzeuge mit ausländischen oder auswärtigen Kennzeichen. Unter den kontrollierten Fahrzeuginsassen befanden sich zwei Männer, die per Haftbefehl gesucht worden sind. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.
Zwei Fahrzeugführer nahmen ohne die erforderliche Fahrerlaubnis am öffentlichen Straßenverkehr teil. Einer von ihnen legte einen gefälschten Führerschein vor, den er sich im Internet bestellt hatte. Ein junges Paar aus Cuxhaven führte ca. 100 Gramm Betäubungsmittel mit sich, das es zuvor in Hamburg besorgt hatte. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden die Beamten ebenfalls fündig. Die Ermittlungen dauern an. Die kontrollierenden Beamten klärten zudem über Möglichkeiten des Einbruchschutzes auf und händigten zahlreiche Flyer mit Präventionstipps zu dem Thema aus.
.

Die kontrollierenden Beamten klärten zudem über Möglichkeiten des Einbruchschutzes auf

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.