Medikamente am Steuer | Cuxhaven News

Medikamente am Steuer

Nach Zeugenhinweisen stoppte die Polizei die 46-jährige Fahrerin eines Citroen am Sonntag, gegen 18:50 Uhr, auf der B 73 in Bornberg. Die Frau war aufgefallen, nach dem sie extrem in Schlangenlinien fuhr und beinahe mit einer Schutzplanke kollidiert war. Die Beamten aus Hemmoor stellten fest, dass in diesem Fall nicht, wie zu vermuten war, Alkohol im Spiel war, sondern dass die Fahrerin aus Cuxhaven, wie sie selbst einräumte, unter der Wirkung starker Schmerzmittel stand. Die Polizei weist darauf hin, dass in besonderen Fällen erst die Einnahme von Medikamenten zu einer Fahrtüchtigkeit führen kann. Dies setzt jedoch regelmäßig eine engmaschige ärztliche Begleitung und Beratung voraus. Sollte es zu Veränderungen der täglichen Dosis kommen oder andere gesundheitliche Probleme hinzutreten, die zu Ausfallerscheinungen wie in diesem Fall führen können, so kann die Teilnahme am Straßenverkehr als Kraftfahrer eine Straftat darstellen. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde von der Polizei einbehalten und gegen sie ein Strafverfahren eingeleitet. .

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.