Später Wintereinbruch überrascht Autofahrer | Cuxhaven News

Später Wintereinbruch überrascht Autofahrer


Landkreis Cuxhaven. Der späte Wintereinbruch am gestrigen Abend hat einige Autofahrer doch überrascht. Auf der Autobahn kam in Höhe der Anschlussstelle Altenwalde gegen 21 Uhr ein 47-jähriger Cuxhavener aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte mit seinem PKW gegen die Mittelschutzplanke. Verletzt wurde der Fahrer nicht. Ähnliches passierte einem 37-jährigen Bremerhavener eine Stunde später in Höhe der Anschlussstelle Stotel. Allerdings wurde der Fahrer hier leicht verletzt und sein Fahrzeug blieb nach dem Crash in die Seitenschutzplanke auf dem Hauptfahrstreifen liegen und war nicht mehr fahrbereit. Die Autobahn musste halbseitig gesperrt werden. Trotz der späten Uhrzeit staute sich der Verkehr kurzfristig auf etwa 2 Kilometer Länge. Am PKW entstand Totalschaden. In der Nacht gab es dann noch einen Unfall wegen des Wetters auf der Landesstraße zwischen Holßel und Neuenwalde. Hier wurde ein 38-jähriger aus der Wurster Nordseeküste leicht verletzt, als sein PKW wegen nicht an das Wetter angepasster Geschwindigkeit gegen einen Baum schleuderte. Der Sachschaden betrug etwa 10.000 EUR.
.

Mehrere Unfälle auf der Autobahn

Labels: ,

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.