300x250 urlaub

Die vier Kinder und drei Frauen wurden von zwei Strömungsrettern der DLRG mit dem RescueJet an der Sandbank aufgenommen und zum Tochterboot MATHIAS des Seenotrettungskreuzers gebracht.

  Gemeinsamer Einsatz von DLRG und DGzRS

Bei einem gemeinsamen Einsatz haben die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) der Station Cuxhaven und die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) Cuxhaven heute, Sonntag, den 9. Juli 2017, drei Erwachsene und vier Kinder im Alter von elf bis fünfzehn Jahren von einer Motoryacht vor Otterndorf gerettet.

 In Höhe der Tonne 44, etwa drei Kilometer nördlich von Otterndorf, war die etwa zehn Meter lange Motoryacht auf dem Weg von Neuhaus nach Cuxhaven auf einer Sandbank aufgelaufen. Dabei erlitten mehrere der neun Personen an Bord Verletzungen.
Die sofort alarmierten Seenotretter liefen mit dem Seenotrettungskreuzer ANNELIESE KRAMER von Cuxhaven aus. Ebenfalls alarmiert wurde die DLRG Cuxhaven, die mit einem RescueJet und dem Fast Rescue Boat „Hermann Schrader“ sowie drei Fahrzeugen an Land in den Einsatz ging.
Beim Eintreffen um kurz vor 17 Uhr war das Wasser bereits extrem niedrig. Der Havarist konnte von den Schiffen nicht mehr erreicht werden.
Zwei Männer verblieben an Bord des Havaristen. Heute Nacht bei auflaufendem Wasser wird die ANNELIESE KRAMER die Motoryacht beim Versuch freizukommen unterstützen.

Sowohl die Seenotretter der DGzRS wie auch die DLRG-Einsatzkräfte betonten die ausgezeichnete Zusammenarbeit bei dem Einsatz.

Die vier Kinder und drei Frauen wurden von zwei Strömungsrettern der DLRG mit dem RescueJet an der Sandbank aufgenommen und zum Tochterboot MATHIAS des Seenotrettungskreuzers gebracht. Die Seenotretter brachten sie mit dem Tochterboot auf den Seenotrettungskreuzer. Erst hier stellte sich heraus, dass sowohl die Erwachsenen als auch Kinder beim Auflaufen verletzt worden waren. Die Seenotretter alarmierten daraufhin Rettungswagen, die die Verletzten um 19.45 Uhr in Cuxhaven in Empfang nahmen.

.
Labels: ,

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.