300x250 urlaub

Alle 5 Personen wurden vorsorglich durch vor Ort anwesende Rettungswagen in das Krankenhaus Otterndorf verbracht.

Am 01.07.2017 gegen 18:00 Uhr gerieten 4 Jugendliche einer Feriengruppe im Alter von 17 und 18 Jahren in der Elbe bei Otterndorf in Not, da sie die Gefahren des Flusses unterschätzten und sich zu weit vom Ufer ins Wasser und somit in die Strömung begaben.
 Ein Betreuer der Gruppe versuchte anfangs die 4 Jugendlichen durch lautes Zurufen auf die Gefahren aufmerksam zu machen, konnte die Personen aufgrund der Entfernung jedoch nicht erreichen. Er folgte den Personen und konnte zwei der vier Jugendlichen zu einer im Wasser befindlichen Pricke ziehen. Der Betreuer selbst und der vierte Jugendliche trieben weiter ab und wurden im weiteren Verlauf durch die Feuerwehr mit einem Rettungsboot aus dem Wasser geborgen. Alle 5 Personen wurden vorsorglich durch vor Ort anwesende Rettungswagen in das Krankenhaus Otterndorf verbracht. Ein alarmierter und vor Ort bereits eingetroffener Rettungshubschrauber musste nicht mehr eingesetzt werden. Das gilt auch für die Feuerwehr Neuhaus, die DLRG Ortsgruppe Cuxhaven und Tauchern aus Bremerhaven. .
Labels: ,

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.