Wiederholte Strohballenbrände in der Gemeinde Hagen


Am Freitag, 02.12.16, 17.00 Uhr, wurde der Polizei der Brand einer Strohballenmiete in Hagen, Ortsteil Heine, gemeldet. Es brannten ca. 200 Strohballen trotz Feuerwehreinsatz völlig nieder. Der Schaden wird auf 6000 Euro geschätzt.
Noch während der Löscharbeiten wurde gegen 18.00 Uhr ein zweites Feuer ganz in der Nähe, ca. 2200 Meter Luftlinie entfernt, gemeldet. Es handelte sich wiederum um eine Strohballenmiete, jedoch deutlich größer, ca. 300 - 400 Strohballen. Dieser Brandort befand sich ebenfalls in Hagen, Ortsteil Lehnstedt an der K 48, ca. 250 m nach dem Ortsausgang in Richtung Autobahn. Auch dort brannte die Miete trotz großem Feuerwehreinsatz völlig nieder. Der Schaden wird hier auf ca. 10 000 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurden in beiden Fällen keine Personen verletzt. Durch die starke Rauchentwicklung wurde der Verkehr um den Einsatzbereich stark behindert, teilweise musste die Straße gesperrt, der Verkehr umgeleitet werden.
Sofort.Credit ohne Schufa goldene Mastercard und Kredit bis zu 7.500 EUR sichern
Nach bisherigem Ermittlungsstand wurden beide Mieten von unbekannter Täterschaft angezündet, eine Selbst- entzündung wird nahezu ausgeschlossen. Die Polizei Schiffdorf bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, T. 04706/9480
.

Wiederholte Strohballenbrände in der Gemeinde Hagen

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.