300x250 urlaub


Cuxhaven. Ein 43-jähriger Cuxhavener ist am frühen Freitagabend von einer Familienangehörigen in einem wasserführenden Graben in der Nähe des Cuxhavener Hallenbades gefunden worden.
Die Frau begab sich auf die Suche nach ihrem Verwandten, als dieser nicht zu einer Verabredung erschienen ist. Rettungskräfte bargen den Mann aus dem Delftstrom. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche wurde kurz darauf in einem Krankenhaus der Tod des Mannes festgestellt. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus und vermutet, dass der 43-Jährige aufgrund einer Vorerkrankung in den Graben gestürzt ist. Hinweise auf ein Fremdverschulden sind bislang nicht erkennbar.
.
Sofort.Credit ohne Schufa goldene Mastercard und Kredit bis zu 7.500 EUR sichern
Labels:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.