Hubschrauber und Einsatzschiff der Bundespolizei sowie Seenotrettungskreuzer leisten Seenothilfe bei havariertem Frachtensegler | Cuxhaven News

Hubschrauber und Einsatzschiff der Bundespolizei sowie Seenotrettungskreuzer leisten Seenothilfe bei havariertem Frachtensegler

Am 12.05.2015 gegen 14.10 Uhr lief der historische niederländische Frachtensegler "Spes Mea" in der Nordsee auf Grund und bat um Hilfe. Ein Einsatzschiff der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt (BP 24 "Bad Bramstedt") und ein Hubschrauber der Bundespolizei-Fliegerstaffel Fuhlendorf (Pirol 849) machten sich zeitgleich auf den Weg zu dem Havaristen. Nach etwa 10 Minuten erreichte der Hubschrauber das havarierte Schiff und nahm Kontakt zu dessen Kapitän auf. Der Kapitän teilte mit, dass für die Personen an Bord keine unmittelbare Gefahr bestünde. Das Einsatzschiff der Bundespolizei erreichte den Havaristen nach ca. einer Stunde Fahrt und entsandte ein Kontrollboot mit personeller Unterstützung bei der Leckabwehr. Eine halbe Stunde später erreichte auch der Seenotkreuzer "Hermann Helms" das verunglückte Schiff und konnte die "Spes Mea" erfolgreich in Schlepp nehmen.
Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.