Teenager-Party statt Schlägerei | Cuxhaven News

Teenager-Party statt Schlägerei


Börde-Lamstedt (ost) Wenn die Eltern nicht zuhause sind, lässt es sich gut feiern. So denkt gelegentlich der ein oder andere junge Mensch und lädt heimlich zu einer Party ein. Ganz anders in Hollnseth in der Börde. Dort hatten die Eltern einer Jugendlich ausdrücklich eine Feierlichkeit ihrer Tochter erlaubt, wenn nicht mehr als 10 Personen dazu eingeladen werden. Alkohol war ausdrücklich untersagt. Am Ende kam alles dann ganz anders. Zunächst wurden Bekannte über die sozialen Medien eingeladen und plötzlich kamen bis zu 30 Personen zu der Fete und auch Alkohol hatten die ungebetenen Gäste auch mitgebracht. Vermutlich aufgrund der Geräuschentwicklung der ausgelassen feiernden jungen Menschen vermutete man in der Nachbarschaft eine Schlägerei und schaltete vorsichtshalber die Polizei ein. Diese erschien am frühen Samstagmorgen mit mehreren Funkstreifenwagen vor Ort und stellte zwar keine Straftaten jedoch erhebliche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz fest. Die Party wurde durch die Beamten aufgelöst und die Personalien von 16 Jugendlichen und jungen Erwachsenen festgestellt. Gegen die Feiernden wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und die Jugendlichen unter ihnen wurden an ihre Eltern übergeben.

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.