Schwertransport mit erheblichen Beanstandungen | Cuxhaven News

Schwertransport mit erheblichen Beanstandungen

Am 22.07.20 gegen 07:30 Uhr wurde ein 37-jähriger Mann aus Cuxhaven in der Gem. 27612 Loxstedt-Dedesdorf, B 437 durch Beamte der Polizei Geestland mit seinem Großraum-Schwertransport kontrolliert, welcher auf dem Weg nach Oldenburg war. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass für die Sattelzugkombination (Sattelzugmaschine plus Auflieger) der Versicherungsschutz erloschen war. Im weiteren Verlauf konnte der 37-Jährige die notwendigen Dokumente (Erlaubnis gemäß § 29 StVO und Genehmigung gemäß § 70 StVZO) nicht vorlegen.

Es wurde lediglich mitgeteilt, dass diese beantragt seien. Es bestand bereits rechnerisch der Verdacht einer Überladung. Bei einer Überprüfung des Gesamtgewichtes auf einer Brückenwaage in Bremerhaven wurde festgestellt, dass das Gespann ein Gesamtgewicht von 44240 kg hatte und somit über 10 % überladen war. Aufgrund der Feststellungen wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet sowie ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.
.


Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.