Lkw-Fahrer beweist Zivilcourage und verhindert Unfallflucht | Cuxhaven News

Lkw-Fahrer beweist Zivilcourage und verhindert Unfallflucht

.

Dienstagmorgen (18.02.2020) gegen 8:15 Uhr stieß ein Hyundai-Fahrer im Fleckenpüsterweg vor dem City-Center beim Einparken gegen einen Opel, der daneben abgestellt war. Ein aufmerksamer Lkw-Fahrer beobachtete den Vorfall und sprach den 51-jährigen Fahrer an, der mit dem Bemerken, zum Arzt zu müssen, davonlief. Kurz darauf kam der Hyundai-Fahrer zurück und wollte offenkundig wegfahren, ohne sich um den entstandenen Schaden an dem anderen Pkw (in Höhe von etwa 1.000 Euro) zu kümmern. Der Lkw-Fahrer alarmierte die Polizei, die den Fahrer dank der Hilfe des 37-jährigen Lkw-Fahrers aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste somit kurz darauf vor Ort antreffen konnte.
Die Unfallaufnahme bildet einen großen Schwerpunkt in der Arbeit der Polizei. Leider stellt sich eine hohe Zahl an Unfallverursachern nicht ihrer Verantwortung, sondern begeht Unfallflucht. "Hinsehen statt wegschauen" lautet das Motto der bundesweiten Initiative "Aktion-tu-was" der Polizei, die zu mehr Zivilcourage aufruft. Viele Straftaten können so mit Hilfe der Bevölkerung aufgeklärt werden. Informationen zur Aktion der Polizei finden Sie im Internet unter: www.aktion-tu-was.de

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.