85-Jähriger wendet auf Autobahn - "Ist ja nichts passiert" | Cuxhaven News

85-Jähriger wendet auf Autobahn - "Ist ja nichts passiert"

Hagen im Bremischen. Am Sonntagmorgen (23.06.2019) gegen 9:30 Uhr fuhr ein 85-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Hagen im Bremischen zunächst ordnungsgemäß auf die Autobahn 27 in Fahrtrichtung Cuxhaven auf. Während der Fahrt bemerkte der Senior jedoch, dass er eigentlich nach Bremen wollte. Kurzerhand wendete er sein Fahrzeug und fuhr zurück zur Anschlussstelle Uthlede, wo er die Autobahn verlassen wollte. Im Bereich der Anschlussstelle kam ihm jedoch ein 50-jähriger Bremer mit seinem Wagen entgegen, der die Autobahn korrekt befuhr.

Nur durch die sofortige Herbeiführung einer Notbremsung konnte er eine Kollision verhindern. Der Falschfahrer setzte seine Fahrt indes unbeirrt fort und verließ die Autobahn. Der 85-Jährige konnte im späteren Verlauf an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Die Tat wurde zwar eingeräumt, dennoch zeigte sich der Senior uneinsichtig, da "ja nichts passiert" sei. Die Beamten stellten den Führerschein des 85-Jährigen sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn ein. .


Die Beamten stellten den Führerschein des 85-Jährigen sicher

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.