Unbekannter legt getöteten Hund in Waldstück ab | Cuxhaven News

Unbekannter legt getöteten Hund in Waldstück ab

Hagen im Bremischen. Am Freitagmorgen hat ein Waldhüter einen jungen Hund (Art Staffordshire Terrier) im geschätzten Alter zwischen 1 und 1,5 Jahren in einem Waldstück in der Gemarkung Harrendorf an der Kreisstraße 48 tot aufgefunden. Das Tier wurde vermutlich mit einer Kleinkaliberwaffe erschossen und anschließend in dem Waldstück abgelegt. Der Täter hat den Hund offenkundig mit Buschwerk abgedeckt, um ein Entdecken zu verhindern. Die Tat geschah vermutlich im Zeitraum zwischen Donnerstagabend (02.05.2019) und Freitagmorgen (03.05.2019). Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet und bittet etwaige Zeugen um sachdienliche Hinweise an die Polizeistation Hagen im Bremischen unter Tel.: 04746 / 938980 oder an das Polizeikommissariat Schiffdorf unter Tel.: 04706 / 9480..

Das Tier wurde vermutlich mit einer Kleinkaliberwaffe erschossen

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.