Haus in Bokel durch Feuer zerstört | Cuxhaven News

Haus in Bokel durch Feuer zerstört

Am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr bemerkte ein 59-jähriger Bewohner in Bokel, Haßbüttel, Rauch aus der Dunstabzugshaube in der Küche eines Zweifamilienhauses. Der Mann alarmierte sofort die Feuerwehr und Polizei. Vor Eintreffen der etwa 55 Feuerwehrkameraden aus Bokel, Stubben, Lunestedt, Beverstedt, Heise und Frelsdorf hatte das Feuer bereits den Dachstuhl in Brand gesetzt, sodass das Haus nicht mehr zu retten war. Ein Übergreifen des Feuers auf Nebengebäude und umliegende Bäume konnte durch das professionelle Vorgehen der Einsatzkräfte verhindert werden. Aufgrund des abgelegenen Brandortes musste die Feuerwehr 1.800 Meter Schlauchleitungen für die Wasserversorgung legen. Im Zusammenhang mit den Löscharbeiten musste die nahgelegene Bahnstrecke für 45 Minuten komplett gesperrt werden. Durch den Brand entstand ein Schaden in Höhe von etwa 55.000 Euro. Menschen waren zu keiner Zeit gefährdet. Die Brandentstehung muss durch Ermittlungen der Polizei geklärt werden.
.

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.