Zwei Unfälle bei Glatteis auf der A27 | Cuxhaven News

Zwei Unfälle bei Glatteis auf der A27


Cuxhaven/Wurster Nordseeküste. Am Montag (12.02.2018), gegen 08.00 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Cuxhavener die Autobahn 27 in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Altenwalde und Nordholz verlor der Cuxhavener auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über seinen VW Polo und kollidierte seitlich mit einem Lkw aus Südniedersachsen. Der Polo-Fahrer verletzt sich dabei leicht. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Auf der Gegenfahrbahn der A27, im Bereich Nordholz, ereignete sich um 09.30 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem ein 52-jähriger Hamburger nach einem Überholvorgang die Kontrolle über seinen BMW 1er verlor. Anschließend geriet der Pkw in den Seitenraum und kam zwischen mehreren Bäumen zum Stehen. Die Feuerwehr musste den leichtverletzten Fahrer aus dem Pkw befreien. Die Ursache für den Unfall war ebenfalls unangepasste Geschwindigkeit bei winterglatter Fahrbahn. Insgesamt werden die bei den Unfällen entstanden Schäden auf 27.000 Euro geschätzt.
,

Unfallursachen waren unangepasste Geschwindigkeit bei winterglatter Fahrbahn

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.