Straßenwärter vermeiden durch Sprung in den Graben schweren Unfall | Cuxhaven News

Straßenwärter vermeiden durch Sprung in den Graben schweren Unfall


POL-CUX: +++ Durch Sprung in den Graben schweren Unfall vermieden +++

Geestland. Schlimmeres konnten zwei geistesgegenwärtige Straßenwärter (52 Jahre und 35 Jahre alt) verhindern, indem diese sich jeweils durch den Sprung in den nahen Straßengraben in Sicherheit bringen konnten. Am 02.11.2017,gegen 11.45 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 120 zwischen Drangstedt und Bad Bederkesa ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw (Sattelzug) und einem Arbeitsfahrzeug (Pkw mit Anhänger) der Landesstraßenmeisterei Otterndorf. Ein in Richtung Autobahn fahrender Sattelzug mit einem 46jährigen Fahrzeugführer aus Rotenburg/Wümme stieß infolge Unachtsamkeit gegen den angekuppelten Anhänger eines Arbeitstrupps der Straßenmeisterei. Hierbei entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 16.500 Euro. Am Anhänger der Straßenmeisterei entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall.
.

Am Anhänger der Straßenmeisterei entstand Totalschaden

Labels:

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.