21 Fahrzeugen die Weiterfahrt untersagt - gravierende Verstöße bei Lkw-Kontrollen | Cuxhaven News

21 Fahrzeugen die Weiterfahrt untersagt - gravierende Verstöße bei Lkw-Kontrollen

Überladener Lkw

Loxstedt. In den vergangenen drei Nächten (27.11.-30.11.2017) wurden durch speziell ausgebildete Polizeibeamte der Ortspolizeibehörde Bremerhaven und des Polizeikommissariat Geestland auf der BAB 27, Gem.Loxstedt, Parkplatz Nesse, schwerpunktmäßig sogenannte Großraum- und Schwertransportfahrzeuge kontrolliert, die mit ihren Ladungen in Richtung Bremerhaven unterwegs waren. Es wurden 50 Schwertransporter kontrolliert, wovon 21 Fahrzeugen die Weiterfahrt untersagt werden musste. Bei diesen Untersagungen der Weiterfahrt waren 5 Fahrzeuge mit technischen Mängeln auffällig, die nach einer Sofortreparatur noch in der Nacht, bzw. am nachfolgenden Morgen ihre Fahrt fortsetzen konnten. Insgesamt 16 Schwertransportern musste die Weiterfahrt zumindest vorübergehend untersagt werden, weil deren Ausnahmegenehmigungen mangelhaft waren, bzw. bei diesen Fahrzeugen geringfügige Überladungen festgestellt wurden. Bei 6 Fahrzeugen war die Weiterfahrt jedoch erst einmal längerfristig vorbei. Bei der Kontrolle ergaben sich zwei herausragende Verstöße. Ein 10achsiger Schwerlasttransporter aus Linz in Österreich kommend war mit einer 52 Tonnen schweren Gleisbaumaschine auf dem Weg über Bremerhaven via Schiff nach Pakistan beladen. Bei diesem Transport wurde festgestellt, dass die Achslasten um bis zu 52 Prozent überschritten waren. Alleine das Zugfahrzeug war dadurch um etwa 11 Tonnen zu schwer. Ein weiterer 26 Meter langer Schwertransporter auf dem Weg von Kassel kommend nach Bremerhaven hatte technische Mängel. Erst nach einer Reparatur am Folgetag konnte der Sattelzug nach Bremerhaven fahren, wo ein Schiff auf dem Weg nach Australien bereits auf die Ladung wartete. Die Fahrzeugführer und auch die Fahrzeughalter haben mit zum Teil empfindlich hohen Bußgeldern zu rechnen.
.

Alleine das Zugfahrzeug war dadurch um etwa 11 Tonnen zu schwer.

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.