Räuberischer Dieb aufgrund präziser Zeugenangaben gefasst

 Cuxhaven. Freitagmittag entwendete ein Mann in einem Lebensmitteldiscounter an der Grodener Chaussee hochwertige Süßigkeiten. Eine Angestellte bemerkte den Diebstahl und hielt ihn beim Verlassen des Geschäfts fest.
Der Mann riss sich kräftig los und flüchtete mit seiner Beute aus dem Geschäft. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte den flüchtenden Mann und nahm mit seinem Pkw die Verfolgung auf. Über den Notruf der Polizei hielt er die Beamten in Echtzeit über den Aufenthalt des Verdächitgen auf dem Laufenden. Auch die Ablage der Beute und das Verstecken seiner Jacke in einem Gebüsch konnte er beobachten. Polizeibeamte stellten den Verdächtigen, einen 27-Jährigen aus Hannover, kurz darauf in Tatortnähe. "Der Zeuge hat alles richtig gemacht. Er prägte sich Täter-Merkmale ein und brachte sich bei seiner Mithilfe nicht selbst in Gefahr", lobt die Polizeisprecherin aus Cuxhaven.
Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen - das ist der wichtigste Rat der Polizei. Damit ein Helfer oder eine Helferin nicht selbst zum Opfer wird, gilt es, die Situation richtig einzuschätzen und immer auch die eigene Sicherheit im Blick zu haben. Für den Ernstfall hat die Polizei deswegen sechs Regeln für richtiges Verhalten entwickelt.
Die sechs Regeln:
   - Ich helfe, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen.
   - Ich fordere andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf.
   - Ich beobachte genau, präge mir Täter-Merkmale ein.
   - Ich organisiere Hilfe unter Notruf 110.
   - Ich kümmere mich um Opfer.
   - Ich stelle mich als Zeuge zur Verfügung. 
.
Sofort.Creditohne Schufa goldene Mastercard und Kredit bis zu 7.500 EUR sichern

Räuberischer Dieb aufgrund präziser Zeugenangaben gefasst

Labels:

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.