"Neben der Spur" - 30-Jähriger Bremerhavener gerät mehrfach in Gegenverkehr - Zeugen gesucht | Cuxhaven News

"Neben der Spur" - 30-Jähriger Bremerhavener gerät mehrfach in Gegenverkehr - Zeugen gesucht

Geestland. Montagvormittag gegen 10:30 Uhr meldete ein besorgter Lkw-Fahrer über Notruf, dass ein vorausfahrender VW Up in Schlangenlinien die Leher Landstraße in Richtung Cuxhaven befahre und dabei bereits mehrfach in den Gegenverkehr geraten sei.
Kurz darauf bestätigte sich diese Meldung, als eine Funkstreifenwagenbesatzung im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen das Fahrzeug in Höhe Sievern feststellte. Die unsichere Fahrweise, die der Zeuge geschildert hatte, setzte sich fort. Abermals geriet der VW Up wiederholt auf die Gegenfahrbahn und in den rechten Seitenraum. Aufgrund der Fahrweise sollte der VW mittels Blaulicht, Anhaltesignalgeber und Martinshorn angehalten werden. Der Fahrzeugführer reagierte allerdings nicht auf die Zeichen und Weisungen und geriet auf seiner Fahrt in Richtung Holßel wieder mehrfach in den Gegenverkehr. Mindestens zwei Autofahrer mussten dem VW laut Polizeiauskunft ausweichen, um einen Verkehrsunfall zu verhindern.
Die Polizei bittet diese und andere Zeugen, sich beim Polizeikommissariat Langen zu melden (Tel.: 04743 / 9280). Kurz vor der Straße Trift konnte der Wagen gestoppt werden.
Der Fahrer, ein 30-jähriger aus Bremerhaven, machte einen verwirrten Eindruck. So wusste er zum Beispiel gar nicht, wie er nach Holßel gekommen sei. Auch das Blaulicht und Martinshorn habe er nicht bemerkt. Er sei von der Arbeit gestresst. Alkohol- oder Drogenbeeinflussung haben laut Polizei nicht vorgelegen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.