Tankbetrüger flüchtet vor Polizei und fährt gegen Baum | Cuxhaven News

Tankbetrüger flüchtet vor Polizei und fährt gegen Baum

Nach Tankbetrug am 26.02.2015, um 18:43 Uhr in Krempel kam, einer Funkstreife im Bereich Hagen
gestern der gesuchte Pkw entgegen. Der Fahrer des dunklen Kia gab daraufhin Gas und flüchtete über die L 134 und die L 135 in Richtung Bremerhaven. In der Gemarkung Stotel fuhr er gegen einen Baum und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Anschließende Suchmaßnahmen führten zur Ergreifung des Tatverdächtigen, bei dem es sich um einen 53-Jährigen ohne festen Wohnsitz handelt. Der durch ihn genutzte Pkw war im Oktober 2014 im Bereich Frankfurt/Main unterschlagen worden. Das Fahrzeug war nicht zugelassen und es waren kürzlich in Winsen/Luhe entwendete Kennzeichen montiert. Der Mann selbst hatte keinen Führerschein und stand unter Alkoholeinfluss. Er verletzte sich bei dem Verkehrsunfall schwer und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. In die Fahndungsmaßnahmen waren außer den örtlichen Polizeidienststellen auch benachbarte Polizeikommissariate und -reviere sowie eine Hubschrauberbesatzung aus Hannover und Diensthundeführer aus dem Bereich der Polizeidirektion Oldenburg eingebunden. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Geschehens, speziell Verkehrsteilnehmer die durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat in Schiffdorf unter der Rufnummer 04706/9480 in Verbidung zu setzen.

Kommentar posten

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.