Fahranfänger rast in Geschwindigkeitskontrolle der Polizei | Cuxhaven News

Fahranfänger rast in Geschwindigkeitskontrolle der Polizei

Cuxhaven. Samstagabend kontrollierte die Polizei in Cuxhaven die Geschwindigkeit innerhalb der geschlossenen Ortschaft. Ein 19-jähriger Fahranfänger geriet mit 91 km/h in der Brockeswalder Chaussee in die Geschwindigkeitskontrolle. Insgesamt stellten die Beamten im Innenstadtbereich fünfzehn Geschwindigkeitsverstöße fest, darunter auch sechs Personenbeförder. Vier Fahrer müssen mit Fahrverboten rechnen. Der 19-Jährige muss mit einer Nachschulung rechnen, denn wer einen Führerschein auf Probe hat und als Kraftfahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschreitet, verursacht eine Verlängerung der Probezeit von zwei auf vier Jahre. Die Verwaltungsbehörde ordnet bei diesen Auffälligkeiten in der Regel ein Aufbauseminar an, welches in einer dafür zugelassenen Fahrschule absolviert werden muss.

Kommentar veröffentlichen

[facebook][blogger]

Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.